Institut für individuelles Coaching

Dr. phil. Sabine M. Bläsing

Coach für Vitalität

Ludwig-Erhard-Str. 10 
34131 Kassel

05 61/2 21 44

blaesing@effect-coaching.de

 

 

 

 

 

 

TAG 21: "I can feel it coming in the air..."

Tages-Input:

Halbzeit im "Experiment". Zeit für einen Blick zurück... Was hast Du im Element Süden an Erfahrungen, Qualitäten, Erinnerungen, Schätzen geborgen, die Dir Kraft und Lebendigkeit gegeben haben, um weiter in den Westen einzutauchen. Und: was hast Du davon gebraucht und anwenden können, als es vielleicht im Westen eng wurde (Nadelöhr). Was hast Du weiter im Westen über Dich und Deine Lebensthemen erkennen können z. B. an Mustern ? Welche Gefühle waren vorrangig bei Dir ? Was hast Du vielleicht hinter Dir gelassen oder was brauchst Du nicht mehr in Deinem Leben ? Und: Kannst Du ein kleines bischen gereifter und weiser nun in den Norden weiterziehen? Dann herzlich Willkommen... Vielleicht hast Du die Leichtigkeit des Nordens schon ein wenig vorher gespürt oder die wachsende Klarheit. Es kann auch sein, dass Du erst im Laufe der nächsten 1-2 Tage soweit sein wirst, dass die "Nebel" sich lichten. So oder so, es ist alles gut wie es geschieht.

Der Norden bringt das Element Luft mit ins Spiel. Auch draußen kommen kräftige kühle Winde auf - das ist Norden. Ideal zur Begrüßung des Elementes Norden ist es auch in höhere Lagen zu gehen - gerne auf Berge oder Hügel, von denen man Überblick hat. Ja, und dann schau wie ein Adler von oben auf Dein Leben, auf die Welt und spüre, welche neuen Erkenntnisse oder Entschlüsse in Dir zu reifen beginnen. Der Norden wird dem gereiften Erwachsenen zugeschrieben, der wohl überlegt und gut durchfühlt dann klare Entscheidungen treffen kann - für oder gegen etwas. Obwohl es das Element des Geistes, der mentalen Kräfte ist, verwechsele dies bitte nicht mit reinen Kopfentscheidungen. Es ist eine darüber hinausgehende Fähigkeit, die Vernunft wohl beinhaltet, doch noch ein größeres Wissen - durchaus kollektives Wissen - mit einbezieht. Stell Dir vor, wie  sich Tiere instinktiv verhalten. Sie haben viele Dinge nie wirklich gelernt und können sie doch, wenn es darauf ankommt. Man weiß auch, dass auf ihrer Instinktebene Informationen als Erfahrungs-lernen ihrer Gattung gespeichert sind, auf die sie zurückgreifen können (ist jetzt von mir so beschrieben - wissenschaftlich vielleicht nicht ganz korrekt). Doch wir haben ein ähnliches Wissen, auf das wir zurück-greifen können. "The mind" ist mehr als der Kopf und um diesen "mind" geht es im Norden.  Wenn Du ein klares JA spürst, mit einer Art Gewissheit für die Themen und Aspekte, die Dich in dieser Zeit bewegen, dann bist Du sehr nahe dran an dem, worum es im Norden geht.

Der Norden bringt diese absolute Klarheit zum Vorschein und gleichermaßen auch die Kraft entschlossen zu handeln. Auch hier ist es aus meiner Erfahrung nicht wirklich erforderlich, dass Du ein klares Bild oder einen klaren Plan haben musst - es erleichtert zwar manches, aber es reicht, wenn Du Puzzle-Teile hast, die Dir als Mosaik-Steine Stück für Stück helfen werden, Dein Bild immer deutlicher erkennen zu können. Schau Dir die Tiere der Lüfte an und nimm Dir ein Beispiel an den Greifvögeln, die lange in der Luft kreisen und dann irgendwann sehr zielgerichtet ihre Beute erwischen. So kannst Du die Zeit im Norden gestalten: mit scharfer Beoachtungsgabe und zielgerichter Handlung, wenn die Zeit dafür reif ist.

Genieße die klare Luft am Tag 21 und lasse sie wegwehen, was Du nicht mehr brauchst.

Have a nice day, die Divya des Nordens