Institut für individuelles Coaching

Dr. phil. Sabine M. Bläsing

Coach für Vitalität

Ludwig-Erhard-Str. 10 
34131 Kassel

05 61/2 21 44

blaesing@effect-coaching.de

 

 

 

 

 

 

TAG 28: Mut zur Wahrhaftigkeit

Tages-Input:

Klarheit, Offenheit, Kommunikation gehören ja zum Norden. Einleuchtend also, dass das Kehlchakra und ebenso das Herzchakra dem Element Luft zugeordnet werden. Damit haben diese beiden Energiezentren gerade jetzt im Norden verstärkte Aufmerksamkeit verdient. Die Macht oder auch Kraft des gesprochenen Wortes: Was steckt in diesem Satz ? Wenn unsere Kommunikation klar und ehrlich ist und nicht die Absicht verfolgt, jemanden damit zu verletzen, können wir diese Kraft spüren. Selbst wenn wir Menschen mit dieser inneren Haltung Kritik entgegenbringen, kann sie leichter angenommen werden. Doch es kostet viel Mut, diese offenherzige Ehrlichkeit - die ich auch gerne als Wahrhaftigkeit bezeichne - zu leben. Denn selbst wenn man noch so vorsichtig ist, können andere die Worte "in den falschen Hals" bekommen. Worte können folglich wie Schwerter sein und deshalb ist es so wichtig sie weise einzusetzen. 

Meine Erfahrung ist, dass Menschen gerne um den "heißen Brei" drum herum reden, weil die Angst vor den Konsequenzen des Ausgesprochenen zu groß ist. Streit, auch Trennung oder sehr elementar die Angst nicht mehr gemocht oder geliebt zu werden hindern daran, die eigenen Gefühle und Befindlichkeiten klar und direkt auszusprechen. Auf der Beziehungsebene ist dies oft noch bedrohlicher als z. B. im Geschäftsleben, aber auch da schweigen Menschen oft viel zu lange. Und irgendwann platzt dann die Bombe und macht wirklich alles schlimm. Deshalb ist es so wichtig sich zu trauen, rechtzeitig anzusprechen, was zu sagen notwendig ist. Natürlich müssen wir vorher etwas realisieren, nämlich dass wir noch viel mehr verlieren können, wenn wir nicht sprechen oder Dinge verschweigen. Die Menschen, denen man wichtig ist, die halten die Wahrheit aus - das ist meine Erfahrung. Und umgekehrt dürfen diese einem auch ehrlich etwas mitteilen, was mit dem Ziel der Verbesserung der Beziehung verbunden ist. Es heißt ja auch, die Wahrheit wird Euch frei machen, was so interpretiert werden kann, dass man sich treu bleibt, wenn man nach Wahrhaftigkeit strebt. Sehr selten bleiben tatsächlich Beziehungen auf der Strecke und wenn doch einmal, waren sie meiner Erkenntnis nach auch auf "Lügen" oder "Unausgesprochenem" aufgebaut.

Doch bevor wir nach außen jene Wahrhaftigkeit leben können, ist es noch viel wichtiger, sie sich zunächst selbst entgegenzubringen. Das kann sehr befreiend sein. Mir fällt in diesem Kontext aus dem 12- Schritte-Programm der anonymen Selbsthilfegruppen einer der Schritte ein, der mit einer gründlichen und  furchtlosen Inventur zum eigenen Leben (Stärken wie Schwächen) beschrieben wird. Diese Inventur macht man schriftlich für sich zunächst ganz allein, doch im weiteren Verlauf zeigt man sich damit auch Menschen des Vertrauens und ebenso einer höheren (göttlichen) Instanz. Auch hier haben wir das Prinzip des Lichtes, durch das die im bisher Verborgenen - oft auch beschämenden - Eigenschaften oder Themen verwandelt werden können. Niemand ist ohne "Tadel", doch es ist eine kraftspendende Chance, wenn ich diese menschlichen Schwächen mir selbst und anderen gegenüber ans Licht bringen kann, damit sie nicht als verborgene Geheimnisse mit viel Anstrengung unterm Deckel gehalten werden müssen.

Warum habe ich dieses Thema heute aufgegriffen ? Weil wir langsam auf den Osten zuwandern und zuvor noch alles zu beleuchten ist, was mit Klarheit, Offenheit, Kommunikation, Wahrhaftigkeit im eigenen Leben vom Schatten ins Licht gerückt werden kann und sollte. Doch Bitte, es ist eine furchtlose und liebevolle, verzeihende Inventur, die nichts mit Schuld und Scham zu tun haben sollte. Wir alle haben Macken und Baustellen, doch wenn wir sie mit liebevoller Güte und Mitgefühl betrachten können und mit anderen darüber sprechen, dann erhalten wir das Geschenk der Freiheit. Und nur sehr selten verlieren wir dabei andere Menschen. Denn eine Wahrheit ist auch, dass Je mehr Du von Dir zeigst, desto mehr gibt es an Dir zu lieben.

Also hab Mut zur Wahrhaftigkeit, Divya Sabine Bläsing