Institut für individuelles Coaching

Dr. phil. Sabine M. Bläsing

Coach für Vitalität

Ludwig-Erhard-Str. 10 
34131 Kassel

05 61/2 21 44

blaesing@effect-coaching.de

 

 

 

 

 

 

TAG 8: das Leben feiern

Tages-Input:

Nicht nur weil ich heute meinen Geburtstag feiere steht der Tag 8 unter diesem Motto. Es ist auch eine Qualität des Südens, das Leben in vollen Zügen zu genießen, zu feiern und zu tanzen. Der Vollmond gestern Abend war durchzogen von mystischer Anmutung... Vielleicht hat er soviel Kraft ausgestrahlt, dass die Nacht kurz war ? Ich erinnere mich gerade an einen der intensivsten Vollmonde, den ich mal während einer Schwitzhütte (schamanisches Transformations-/Heilungszeremonie) im Reinhardswald erlebt habe. Während wir das Feuer angefacht haben - für die später glühenden Steine in der Hütte - kam ein Frosch aus dem nahegelegenen Bach und hüpfte vor unser aller Augen durch das Feuer und wieder in den Bach zurück. Der Leiter meinte daraufhin, es würde sicher eine heiße Zeremonie, wenn ein Wesen aus dem Wasser freiwillig symbolisch durch das Feuer springt. Diese Hitze und Lebendigkeit symbolisiert das innere brennende Feuer, was durch den Vollmond noch mehr angefacht wird. Vor Leidenschaft brennen (für etwas oder auch jemanden), das ist die Kraft, aus der große Dinge entstehen oder möglich werden. Hast Du diese Begeisterung in Deinem Leben oder ist sie eingeschlafen... falls Dein Feuer nur noch glimmt, entfache es neu, feiere den Tag, feiere Dein Leben... wir wissen nie, was morgen kommt... deshalb sollten wir jeden Tag zum bestmöglichen unseres Lebens machen.

Inspiration: Die Einladung

Es interessiert mich nicht, womit Du Deinen Lebensunterhalt verdienst. Ich möchte wissen, wonach Du innerlich schreist und ob Du zu träumen wagst, der Sehnsucht Deines Herzens zu begegnen.

Es interessiert mich nicht, wie alt Du bist. Ich will wissen, ob Du riskierst wie ein Narr auszusehen, um Deiner Liebe willen, um Deiner Träume willen und für das Abenteuer des Lebendigsein.

Es interessiert mich nicht, welche Planeten im Quadrat zu Deinem Mond stehen. Ich will wissen, ob Du den tiefsten Punkt Deines Lebens berührt hast, ob Du geöffnet worden bist für echtes Erleben oder ob Du zusammengezogen und verschlossen bist aus Angst vor weiterer Qual. Ich will wissen, ob Du mit Freude – Deiner und meiner – dasitzen kannst, ob Du mit Wildheit tanzen und Dich von der Ekstase erfüllen lassen kannst, von den Fingerspitzen bis zu den Zehenspitzen, ohne uns zur Vorsicht zu ermahnen, zur Vernunft oder dazu die Grenzen des Menschseins zu bedenken.

Es interessiert mich nicht, ob die Geschichte, die Du erzählst, wahr ist. Ich will wissen, ob Du jemanden enttäuschen kannst, um Dir selber treu zu sein. Ob Du den Vorwurf des Verrats erträgst und nicht Deine Seele verrätst. Ich will wissen, ob Du vertrauensvoll sein kannst und von daher vertrauenswürdig. Ich will wissen, ob Du die Schönheit sehen kannst, auch wenn es nicht jeden Tag schön ist und ob Du Dein Leben aus Gottes Gegenwart speisen kannst. Ich will wissen, ob Du mit dem Scheitern – Deinem oder meinem – leben kannst und trotzdem am Rand des Sees ruhig stehen bleibst und zu dem Silber des Vollmonds rufst: JA!

Es interessiert mich nicht, wer Du bist und wie Du hergekommen bist. Ich will wissen, ob Du mit mir in der Mitte des Feuers stehen wirst und nicht zurückschreckst!

Es interessiert mich nicht, wo oder was oder mit wem Du gelernt hast. Ich will wissen, was Dich von innen hält, wenn sonst alles wegfällt. Ich will wissen, ob Du allein sein kannst und in den leeren Momenten wirklich gern mit Dir zusammen bist.

Oriah Mountain Dreamer – indianischer Stammeshäuptling